Adventskalender-Krippen
DIY Kreatives

Ideen für Adventskalender (Teil 1 von 3)

Ein Artikel zu Adventskalendern – ist es denn schon so weit? Ja – zumindest sollte man anfangen sich Gedanken zu machen, damit es Ende November nicht stressig wird.

Aus diesem Grund habe ich in den letzten Wochen, neben ein paar meiner bisherigen Ideen für Adventskalendern (ich lieeebe es…!), von verschiedenen Freundinnen und Bekannten zusammengetragen, welche Adventskalender sie die letzten Jahre gebastelt haben. Es ist eine Sammlung mit 9 Kalendern geworden – darunter werdet ihr bestimmt fündig!

Krippen-Adventskalender – für kleine Kinder
(ca. 2-10 Jahre)

Bei Elisabeth besteht der Adventskalender für ihre 3 Kinder aus einzelnen Figuren und Elementen ihrer Weihnachtskrippe:

„Der Stall steht von Anfang an da, jeden Tag kommt dann durch den Adventskalender nach und nach eine Figur, ein Tier oder ein Element (z.B. ein Zaun für die Schafe, eine Palme…) dazu. Es gibt dafür keine Reihenfolge, einzige Ausnahme sind das Jesus-Baby & der Stern – die kommen immer erst am 24.12. .
Ich hatte mir überlegt, die Weihnachtsgeschichte zusätzlich auf einen Zettel zu schreiben und jeden Tag ein Stück davon mit einzupacken. Letztes Jahr habe ich es aber nicht mehr geschafft, ich hoffe, ich schaffe es dieses Jahr.

Angefangen habe ich damit als meine Große 2 Jahre alt war. Sie konnte dann schon etwas damit anfangen und ich habe ihr anhand der Tiere die Weihnachtsgeschichte erzählt. Inzwischen wechseln sich die Kinder immer ab. Sie wissen zwar jetzt immer schon was drin ist, freuen sich aber trotzdem jedes Jahr wieder riesig.

Der Adventskalender selbst besteht aus mehreren Stöcken, die ich so geschnitten habe, dass sie in Form eines Baumens hängen. Diesen dekoriere ich oft als Weihnachtsbaum und hänge dort dann die Säckchen mit den Figuren dran.“

Adventskalender-Krippen
Adventskalender mit Ästen

Adventskalender mit Fotos vom Baby/Kleinkind für den Papa, Oma&Opa, Tante…

Julias Adventskalender mit Fotos ihrer Kleinen ist super süß und hängt dadurch sogar immer das ganze Jahr – wo er auch von Besuchern wie mir immer wieder gerne angesehen wird. 😊

So wird er gemacht:

  1. 24 lustige Fotos vom Baby machen. Dazu dem Baby/Kleinkind verschiedene Gegenstände in die Hand geben oder es lustig anziehen und dann einfach drauf los knipsen.
  2. Fotos entwickeln. (z.B. bei DM)
  3. Klappkarten mit Zahlen darauf basteln. (Zahlenaufkleber gibt’s fertig z.B. im DM im DIY-Adventskalender oder bei dm als kostenlosen Download zum Ausdrucken in blautönen oder schwarz-weiß)
  4. Karten mit Fotoecken bestücken und mit Sprüchen versehen.
  5. Aufhängen – bei uns hat sich das Wäscheleinen-Prinzip angeboten, es geht aber natürlich auch anders

Gruppen Adventskalender – 24×24

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal davon gehört, dieses Jahr organisiere ich ihn zum zweiten Mal: einen Gruppen-Adventskalender.
Um es etwas einfacher zu machen, was das Geschenk angeht (es soll ja für jeden passen), „nur“ für Frauen unserer Freikirche (wobei die Männer meist ja eh nicht so die Bastler sind😉).

Wie funktioniert es?

  • Es gibt 24 Teilnehmerinnen/Plätze
  • Jede Teilnehmerin erstellt 24 gleiche Päckchen mit einer Kleinigkeit & einer kurzen Notiz/Vers & Namen [damit es nicht so anonym ist]
  • Wenn ich alle Anmeldungen zusammen habe, verteile ich die jeweiligen Nummern, die jede Teilnehmerin zusätzlich außen auf ihre Päckchen schreibt. [ansonsten muss man als Organisator zusätzlich 576 Päckchen beschriften…!]
  • Die Päckchen müssen bis zum 14.11. bei mir abgegeben werden
  • Ich sammle die Päckchen und setze daraus in Schuhkartons, Papiertaschen u.ä. die 24 Adventskalender zusammen, welche ich bis zum 1.12. an alle Teilnehmerinnen zurückgebe.

Es war wirklich toll, was es hier letztes Jahr alles gab! Von Kerzen und Bodylotion über Kräutersalz, gebratenen Mandeln und einem Süßigkeitenpäckchen hin zu Honigseife, einem Lesezeichen… und vielem mehr. 😊

…und, war etwas Interessantes dabei für dich? 🙂
Aber es gibt noch mehr Ideen, Teil 2 von 3 findest du hier, zum 3. Teil gelangst du hier.

Dir gefällt der Blogeintrag von innenaussenoben? Du möchstest keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns auf Instagram oder Facebook und erzähle anderen von uns...! 🙂

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

1 Kommentar

  1. […] mehr tolle Adventskalender-Ideen findest du übrigens bei Annalena und ihrem Blog innenaussenoben.de. Schau doch auch da mal […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.